Dashboard » Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweis

 

 

Datenschutz-Hinweis

Der DRK-Lerncampus. nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die gesetzlichen Vorschriften über den Datenschutz von uns beachtet werden. Die Beachtung geltenden Datenschutzrechtes unterliegt einer ständigen Überprüfung durch unsere Datenschutzbeauftragte.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihre Person betreffen. Darunter fallen Angaben wie Ihr richtiger Name und Ihre E-Mail-Adresse.  Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden können (wie z.B. Verweildauer auf der Website), fallen nicht darunter.

Um das Lernangebot des DRK-Lerncampus nutzen zu können ist es notwendig, dass Sie sich unter Angabe Ihres Vornamens, Nachnamens und Ihrer E-Mailadresse registrieren. Diese Daten werden benötigt, um eine Bescheinigung über die von Ihnen abgeleisteten Fortbildungsmodule zu erstellen. Diese Bescheinigungen können Sie auf dem DRK-Lerncampus einsehen und als PDF herunterladen. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir zur Erstellung Ihres Passwortes.

Während der Nutzung des DRK-Lerncampus besteht zwischen Ihrem PC und unserem Provider eine SSL-Verbindung.

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen nur innerhalb des Anwendungsbereiches im Zusammenhang mit Ihrer Lernaktivität auf dem DRK-Lerncampus.

Wenn Ihr Betrieb bzw. Ihr Verband den DRK-Lerncampus zur Verwaltung der betrieblichen/verbandlichen Fortbildungen nutzt, sind folgende Daten für die von Ihrem Betrieb bzw. Verband bestimmte fortbildungsverantwortliche Person (Level-2-Nutzer) einzusehen:

  • Ihr Name, Vorname, Ihre Mailadresse und sofern Sie es freiwillig eingestellt haben Ihr Profilbild
  • Die von Ihnen absolvierten Online-Kurse, Ihre eingereichten Bescheinigungen und ihre Präsenzkurse
  • Daten, aus denen sich ergibt, zu welchen Zeitpunkten Sie eingeloggt waren, wie viele Versuche Sie zum Absolvieren der Online-Kurse benötigt haben und Ihre Testergebnisse werden Level-2-Nutzern nicht angezeigt

Um der gesetzlichen Verpflichtung des Nachweises vorgeschriebener Fortbildungen nachzukommen, können die autorisierten fortbildungsverantwortlichen Personen in Ihrem Betrieb bzw. Verband die oben genannten Daten ausdrucken oder in Form einer CSV-Datei zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben weiterverarbeiten. Die Fortbildungsverantwortlichen der Betriebe bzw. Verbände unterliegen ebenso dem europäischen und deutschen Datenschutzrecht und sind nach Art. 30 DS-GVO zum Führen eines Verzeichnisses über alle Verarbeitungstätigkeiten verpflichtet. Der DRK-Lerncampus lehnt eine Verantwortung für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch die Betriebe bzw. Verbände ausdrücklich ab.

Sofern Sie Lernaktivitäten innerhalb der Moodle-Funktionen des DRK-Lerncampus (z.B. die Infoboards der Verbände, Online-Klassenräume) bearbeiten, können die für das einzelne Online-Angebot autorisierten Tutoren die Ergebnisse und Bearbeitungsstände Ihrer Lern-Aktivitäten  einsehen.

Darüber hinaus geben wir Ihre Daten generell nicht an Dritte weiter. Alle Personen, die mit Ihren Daten arbeiten, sind an das europäische und deutsche Datenschutzrecht gebunden. Soweit wir aber gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet werden, geben wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen weiter.

Synchronisation mit Mitarbeiterverwaltungssystemen der Verbände bzw. der Betriebe

In einigen Verbänden bzw. Betrieben erhält der DRK-Lerncampus die Nutzerdaten aus dem dort genutzten Mitarbeiter-Verwaltungssystem. In diesem Fall ist das Mitarbeiter-Verwaltungssystem das führende System, aus dem die Nutzerdaten per API an den DRK-Lerncampus übergeben werden. Die Nutzerinnen und Nutzer können dann direkt aus der betriebseigenen Plattform auf den DRK-Lerncampus zugreifen ohne sich dort erneut zu registrieren. Die Verbände bzw. Betriebe müssen in ihren Datenschutzhinweisen über die Weitergabe der personenbezogenen Daten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den DRK-Lerncampus informieren und sich auf die Datenschutzhinweise des DRK-Lerncampus beziehen.  Auch sind die Betriebe bzw. Verbände an die Einhaltung europäischen und deutschen Datenschutzrechtes gebunden.

Scheidet ein Nutzer aus dem Unternehmen aus und wird in dem führenden Verwaltungssystem inaktiviert, hat dies zur Folge, dass das Nutzerprofil auf dem DRK-Lerncampus ebenfalls inaktiviert wird. Das bewirkt, dass der Nutzer nicht mehr auf sein Nutzerkonto zugreifen kann. Die Daten stehen für den bisherigen Betrieb bzw. Verband aufgrund der gesetzlichen Nachweispflicht noch drei Jahre nach der Inaktivierung der Betriebs- bzw. Verbandszugehörigkeit zur Verfügung. Der Zugriff auf Ihre Daten erfolgt in diesem Fall in begründeten Ausnahmefällen durch berechtigte Personen Ihres bisherigen Betriebes bzw. Ihres Verbandes über ein separates Verzeichnis inaktiver Personen.

Rechte des Nutzers: Widerspruch, Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie können als Betroffener der Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Wenn Sie sich schriftlich oder elektronisch unter Angabe Ihrer vollständigen Anschrift an unseren Kontakt wenden, werden wir umgehend Ihre Daten sperren bzw. nach rechtlicher Prüfung umgehend löschen. Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten und den Zweck der Speicherung zu erhalten.

Kontaktdaten DRK-Lerncampus:

DRK-Landesschule Baden-Württemberg gGmbH
DRK-Lerncampus
Lange Straße 26
74889 Sinsheim
service@drk-lerncampus.de

Sie selbst können Ihren Zugang zum DRK-Lerncampus und alle Ihre personenbezogenen Daten jederzeit in Ihrem Profil löschen. Bitte beachten Sie, dass dadurch auch Ihre Fortbildungsdaten gelöscht werden.

Wenn Ihr Betrieb bzw. Ihr Verband den DRK-Lerncampus zur Verwaltung der betrieblichen/verbandlichen Fortbildungen nutzt, stehen Ihre Daten für Ihren Betrieb bzw. Ihren Verband aufgrund der gesetzlichen Nachweispflicht noch drei Jahre nach der Löschung Ihres Zugangs zur Verfügung. Der Zugriff auf Ihre Daten erfolgt in diesem Fall in begründeten Ausnahmefällen durch berechtigte Personen Ihres Betriebes bzw. Ihres Verbandes über ein separates Verzeichnis inaktiver Personen.

Die Statistikdaten, die für die DRK-Landesverbände, den Landesverband des Bayerischen Roten Kreuzes sowie die Bezirksverände innerhalb der Landesverbände abgerufen werden können, sind anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen zu.

Datenübertragbarkeit

Das Recht auf Datenübertragbarkeit regelt den Anspruch betroffener Personen, dass die betreffenden personenbezogenen Daten, die die Person dem Verantwortlichen mitgeteilt hat, der betroffenen Person auf Antrag in einem gängigen Format zur Verfügung gestellt werden oder an einen anderen Verantwortlichen weitergeleitet werden. Betroffene Personen als Nutzerinnen und Nutzer des DRK-Lerncampus können die von ihnen angegebenen personenbezogenen Daten auf schriftlichen Antrag als CSV-Datei erhalten. Ebenso geben wir diese Daten auf Antrag an andere Verantwortliche weiter.

Innerhalb des DRK-Lerncampus besteht die Möglichkeit, die Zugehörigkeit zu einem Betrieb bzw. zu einem Verband zu wechseln. Dazu werden betroffene Personen bei dem bisherigen Betrieb bzw. Verband inaktiviert und können sich danach einem neuen Betrieb bzw. Verband zuordnen. Dabei werden neben den angegebenen personenbezogenen Daten die Daten der absolvierten Fortbildungen übertragen. Ihre Daten stehen für Ihren bisherigen Betrieb bzw.  Verband aufgrund der gesetzlichen Nachweispflicht noch sechs Jahre nach der Inaktivierung Ihrer Betriebs- bzw. Verbandszugehörigkeit zur Verfügung. Der Zugriff auf Ihre Daten erfolgt in diesem Fall in begründeten Ausnahmefällen durch berechtigte Personen Ihres bisherigen Betriebes bzw. Ihres Verbandes über ein separates Verzeichnis inaktiver Personen.

Feedback

In einigen Online-Kursen besteht die Möglichkeit, einen Evaluationsbogen zu dem Online-Lernangebot auszufüllen und den Kurs zu bewerten. Das abgegebene Feedback ist anonym. Ein Rückschluss auf die Personen, die das Feedback abgegeben haben, ist nicht möglich. Die Auswertung des Feedbacks für statistische Zwecke und um die Qualität des DRK-Lerncampus kontinuierlich weiter zu entwickeln erfolgt ebenfalls anonymisiert.

Datenschutzbeauftragte

In Fragen des Datenschutzes berät den DRK-Lerncampus die Datenschutzbeauftragte des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg.

Kontaktadresse:

DRK Landesverband Baden-Württemberg e.V
Datenschutzbeauftragte
Badstraße 39-41
70372 Stuttgart
datenschutz@drk-bw.de
Tel.: 0711 5505 -0 (-178)

Technische Standards

Unsere Maßnahmen werden bei Änderungen dem Stand der Technik fortlaufend angepasst. Dennoch weisen wir darauf hin, dass der Datenschutz für Übertragung von Daten innerhalb der Internets nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Andere User des Internets sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren.

Der Server, auf dem die Daten des DRK-Lerncampus gehostet werden, wird von dem Provider FLESSIO, Sperlingweg 388213 Ravensburg betrieben.

Moodle

Einige Online-Lernangebote des DRK-Lerncampus nutzen das Lern-Management-System Moodle. Dabei wird ein Server, der Moodle zur Verfügung stellt, von dem Provider FLESSIO, Sperlingweg 388213 Ravensburg betrieben. Für ein zweites Moodle-System werden Dienste der Fa. ELEDIA, Mahlower Str. 23/24, 12049 Berlin, genutzt. Für die Nutzung der Moodle-Funktionen werden Ihre personenbezogenen Daten per SSO an den Dienstleister weitergeleitet. Dies geschieht nur dann, wenn tatsächlich auch Moodle-Funktionen verwendet werden. Die Server beider Anbieter stehen in Deutschland. Außerdem unterliegen beide Anbieter europäischem und deutschem Datenschutzrecht. 

BigBlueButton

Aus einigen Online-Angeboten besteht die Möglichkeit, sich direkt in die Online-Konferenz-Anwendung BigBlueButton einzuwählen. BigBlueButton bietet die Möglichkeit, dass unterschiedliche Personen (z.B. eines Online-Lehrgangs) zeitgleich in Kontakt miteinander treten und gemeinsam an einem Online-Unterricht teilnehmen. In dem Moment der Teilnahme an einer Konferenz in BigBlueButton werden Name und Vorname an das Konferenz-Tool übertragen. Während der Konferenz besteht die Möglichkeit, die eigene Webcam zu übertragen, einen Chat zu nutzen oder sich per Mikrofon zu beteiligen. Die anderen Teilnehmenden sehen die Namen der in der Konferenz befindlichen User. Optional können Aufzeichnungen der Online-Konferenzen angefertigt und später per Link zur Verfügung gestellt werden. Die Berechtigung zum Starten der Aufzeichnung haben nur die Moderatoren der Online-Konferenz. Diese müssen sich zu Beginn der  Aufzeichnung die Zustimmung aller Anwesenden geben lassen. Sowohl die Anwendung BigBlueButton als auch die Aufzeichnungen von Online-Konferenzen werden auf Servern des Anbieters FLESSIO, Sperlingweg 388213 Ravensburg betrieben. Die für die Online-Konferenz benötigten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Auch werden keine weiteren Programme von Drittseiten in Anspruch genommen weil die Anwendung direkt im Browser auf dem Endgerät der Teilnehmenden läuft. 

Datensicherung

Zur Sicherstellung der Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten erstellen wir engmaschig regelmäßige Backups. Dafür werden Sicherungskopien der Systemdaten auf den Betreiber-Servern selbst als auch auf Servern des Hostinganbieters Artfiles New Media GmbH, Zirkusweg 1, 20359 Hamburg erstellt. Diese Sicherungskopien werden nach 14 Tagen vollständig überschrieben. 

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Auch haben wir keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Inhalte dieser Websites. Daher weisen wir jegliche Verantwortung für die Inhalte anderer Websites zurück.

Disclaimer

Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig erarbeitet, wobei Wert darauf gelegt wurde, zutreffende und aktuelle Information zur Verfügung zu stellen. Gleichwohl ist es möglich, dass Fehler auftreten können. Desweiteren weisen wir darauf hin, dass die Informationen von allgemeiner Art sind, die nicht auf etwaige besondere Bedürfnisse im Einzelfalle abgestimmt sind. Es wird keine Gewähr, weder für Aktualität, Richtigkeit noch Vollständigkeit der Informationen übernommen. Das Gleiche gilt auch für Informationen auf verlinkten Websites. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 – hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass der Ersteller eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann – so das Gericht – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Daher distanzieren wir uns hiermit vorsorglich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf diesem Server. Diese Erklärung gilt für sämtliche Links und Linksammlungen, die zurzeit bestehen oder in Zukunft bestehen werden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. 

Support

Um einen schnellen und zuverlässigen Support bei Nutzerfragen oder Problemen gewährleisten zu können nutzt der DRK-Lerncampus zur Unterstützung des Workflows Ihrer Supportanfragen die Aufgabenmanagement-Software der Firma MeisterLabs GmbH, Zugspitzstraße 2, 85591 Vaterstetten. Für die Nutzung unserer Support-Leistung werden Ihre personenbezogenen Daten in dem System des Dienstleisters verarbeitet. Dies geschieht nur dann, wenn Sie tatsächlich eine Supportanfrage gestellt haben. Die Server des Anbieters stehen in Deutschland. Außerdem unterliegt der Anbieter europäischem und deutschem Datenschutzrecht. 

Technische und organisatorische Maßnahmen

Der DRK-Lerncampus hat technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der verarbeiteten Daten getroffen. 

Zutrittskontrolle

Maßnahmen, um Unbefugten den Zutritt zu Räumlichkeiten zu verwehren, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Die Räume verfügen über ein elektronisches Schließsystem mit personenabhängigen Schließberechtigungen

  • Ein Zutritt ohne Befugnis ist nicht möglich.

  • Die Zuteilung von Schließberechtigungen wird dokumentiert.

  • Der Zutritt von Besuchern ist nur in Begleitung durch Mitarbeiter zulässig.

Zugangskontrolle

Maßnahmen, um zu verhindern, dass Datenverarbeitungssysteme von Unbefugten verarbeitet werden können:

  • Den Benutzern werden Benutzerrechte in Abhängigkeit von den von ihnen ausgeübten Funktionen zugewiesen

  • Eine Authentifizierung erfolgt mit Benutzernamen und Passwort

  • Es existieren Vorgaben zur Passwortgestaltung, -handhabung und -verwaltung

  • Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt

Zugriffskontrolle

Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass die zur Benutzung eines Datenverarbeitungssystems Berech- tigten ausschließlich auf die ihrer Zugriffsberechtigung unterliegenden Daten zugreifen können, und dass personenbezogene Daten bei der Verarbeitung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können:

  • Die Zugriffsberechtigungen werden in Abhängigkeit von der Funktion eines Mitarbeiters vergeben.

  • Die Anzahl der Administratoren ist begrenzt.

  • Für die Vernichtung papiergebundener personenbezogener Daten stehen Aktenvernichter zur Verfügung

Verhinderung von Datenpannen und Sicherstellung der Verfügbarkeit

Der DRK-Lerncampus trifft Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass personenbezogene Daten gegen zufällige Zerstörung oder Verlust geschützt sind:

  • Es erfolgt ein regelmäßiges Aufspielen von Updates und Aktualisierungen, um Sicherheitslücken ggf. so schnell wie möglich zu schließen

  • Datensicherung: Es erfolgt eine tägliche Sicherung der Daten. Die Daten werden nach erfolgter Sicherung auf getrennten Servern abgelegt.

  • Die Wiederherstellung der Daten aus den Backups kann jederzeit durchgeführt werden 

  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden regelmäßig in Belangen der Vorschriften des Datenschutzes geschult und für das Thema sensibilisiert

Reaktionsplan bei Datenpannen

Trotz aller Vorkehrungen und Sicherungsmaßnahmen sind bei der Verarbeitung von Daten im Internet Vorfälle (z.B. Hackerangriffe, Befall mit Schad-Software), die zu einer Löschung, Verlust oder einer unbefugten Offenlegung personenbezogener Daten führen können, nicht vollständig auszuschließen. Um schnell und zielgerichtet reagieren zu können, sind im Supportsystem des DRK-Lerncampus Alarmstufen und Maßnahmenpläne zum Vorgehen bei Datenpannen hinterlegt. Diese Maßnahmenpläne werden regelmäßig überprüft und angepasst. 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.